Folge Dir Selbst http://folge-dir-selbst.com Eine weitere Netcortex Website Thu, 20 Oct 2016 00:04:24 +0000 de-DE hourly 1 Wie die „Gespräche mit Göttinnen“ wachsen http://folge-dir-selbst.com/wie-die-gespraeche-mit-goettinnen-wachsen/ http://folge-dir-selbst.com/wie-die-gespraeche-mit-goettinnen-wachsen/#respond Tue, 11 Oct 2016 20:31:06 +0000 http://folge-dir-selbst.com/?p=4322 Ich hatte es ja bereits vor einigen Wochen so beschrieben, dass ich mich schwanger fühle. Genau so ist es . Inzwischen bin ich etwa im 5. Schwangeschaftsmonat und spüre, wie  das "Kind" wächst. Und hin und wieder bekomme ich auch "Tritte gegen die Bauchdecke". Zwischendurch erlebe ich absolute Glücksgefühle, aber durchaus auch Momente, in denen…

Der Beitrag Wie die „Gespräche mit Göttinnen“ wachsen erschien zuerst auf Folge Dir Selbst.

]]>

Ich hatte es ja bereits vor einigen Wochen so beschrieben, dass ich mich schwanger fühle.

Genau so ist es .

Inzwischen bin ich etwa im 5. Schwangeschaftsmonat und spüre, wie  das "Kind" wächst. Und hin und wieder bekomme ich auch "Tritte gegen die Bauchdecke". Zwischendurch erlebe ich absolute Glücksgefühle, aber durchaus auch Momente, in denen ich Respekt und "Ehrfurcht" habe, vor dem, was da heranwächst.

Manchmal frage ich mich, ob ich dem gewachsen sein werde.

Aber im selben Moment bin ich mir sicher, alles zu schaffen und kann es kaum abwarten, bis das "Kind" geboren wird.

Als Mutter von 4 Kindern sollte ich gelassener mit dieser Situation umgehen.

Sollte man denken!

Aber jede Schwangerschaft ist anders, das können mir sicher alle mehrfach Gebärenden bestätigen.

Immer wieder lässt man sich auf etwas ganz Einzigartiges und Besonderes ein.

So erlebe ich auch jedes einzelne "Gespräch" mit meinen Gesprächspartnerinnen.

Jede bringt etwas Individuelles mit und bereichert mich dadurch.

Tiefe Dankbarkeit macht sich nach diesen Interviews in mir breit.

Oftmals denke ich, dass ich diese Zeit viel bewusster geniessen sollte.

Sie geht so schnell vorbei .

Ist nicht der Weg das Ziel?

Ich fokussiere permanent auf das Endergebnis, nämlich die "Geburt" des Kongresses.

Dabei passiert gerade jetzt Wunderbares.

Nicht nur, dass ich durch die Gespräche Inspirationen, Transformation und Heilung erfahre, nein, es entstehen auch Synergien zwischen mir und den Sprecherinnen.

Auch hier wächst wieder etwas.

Etwas, was nach der "Geburt" größer wird und zu einem eigenständigen Wesen heranwächst.

Tiefe Dankbarkeit macht sich in mir breit.

Dieser Prozess ist mein Geschenk an mich und an alle, die mit mir diesen Weg gehen.

 

Bisher habe ich 13 Frauen der Neuen Zeit befragen dürfen.

Christine Bärtle

Katharina Sporleder

Samar Weslati

Lisa Starchild

Birthe Brahmer- Lohss

Nicky Vlachou

Sabine Wolf

Heike Bauer

Katharina Dill

Inka Cardona

Maria Pasiziel

Vada Haley

Angelika Keipert

Nun folgen noch:

Kirstin Knufmann

Annie Lulu

Irmgard Bronder

Catherine Scheiterlein

Veronique Papillon

Luisa Gaffga

 

Wenn ich diese Liste sehe, dann bin ich voller Stolz!

Stolz auf das, was durch mich wachsen darf, und in 4 Monaten das Licht der Welt erblickt.

Begleitet mich auf diesem "göttlichen" Entstehungsprozess und lasst euch bereits jetzt vom Zauber ergreifen.

Ich kann nur sagen, dass es in mir sehr viel  bewegt.

 

Von Herzen alles Liebe,

Karin

 

Wenn ihr mehr über den Kongress erfahren möchtet, dann schaut doch regelmässig auf Facebook, YouTube oder der Kongress-Seite vorbei.

Ich freue mich über euren Besuch!

Und noch was....wenn ihr euch bereits zum kostenfreien Kongress anmeldet, dann verpasst ihr keine wichtigen Updates zum Kongressgeschehen.

Der Beitrag Wie die „Gespräche mit Göttinnen“ wachsen erschien zuerst auf Folge Dir Selbst.

]]>
http://folge-dir-selbst.com/wie-die-gespraeche-mit-goettinnen-wachsen/feed/ 0
Selbstversorger für die Gesundheit http://folge-dir-selbst.com/selbstversorger-fuer-die-gesundheit/ http://folge-dir-selbst.com/selbstversorger-fuer-die-gesundheit/#comments Mon, 03 Oct 2016 16:17:13 +0000 http://folge-dir-selbst.com/?p=4233 „Was ist denn das?“, wirst du dich fragen. In meinem Verständnis ist es eine Person, die die Verantwortung für die Gesundheit selber übernimmt. Nun wirst du vielleicht sagen, „Das geht nicht!“. In meinem Verständnis und meinen bisherigen Erfahrungen als Zahnärztin, als Patientin, als Mutter und spiritueller Mensch geht es doch. Natürlich nicht sofort, wenn man…

Der Beitrag Selbstversorger für die Gesundheit erschien zuerst auf Folge Dir Selbst.

]]>
„Was ist denn das?“, wirst du dich fragen.

In meinem Verständnis ist es eine Person, die die Verantwortung für die Gesundheit selber übernimmt.

Nun wirst du vielleicht sagen, „Das geht nicht!“.

In meinem Verständnis und meinen bisherigen Erfahrungen als Zahnärztin, als Patientin, als Mutter und spiritueller Mensch geht es doch.

Natürlich nicht sofort, wenn man bisher die Verantwortung für die Gesundheit in die Hände der Ärzte, der Medizintechnik und der Pharmaindustrie gelegt hat.

Es ist ein Prozess, den man beginnt, sobald man den Entschluss fasst, Eigenverantwortung zu übernehmen.

Jeder ist individuell verschieden und entsprechend wird dieser Prozess länger oder kürzer verlaufen.

Das WICHTIGE ist aber, dass man sich entschliesst, etwas zu verändern und Schritt für Schritt diesen Weg verfolgt.

DER WEG IST DAS ZIEL!

Und nach meiner Erfahrung beginnt sich sofort etwas zu verändern. Dies zu erkennen und dankbar zu schätzen, ist der Treibstoff für den Weg.

Was gehört nun alles dazu, SELBSTVERSORGER für die Gesundheit zu werden?

Da wir die Gesundheit auf allen Ebenen betrachten müssen, also auf Körper-, Geist- und Seelenebene, ist folgendes zu beachten.

 

Auf Köperebene:

  • Beste Nährstoffe
  • Ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt
  • Keine Chemie bzw. so wenig wie möglich
  • Gesunder Darm
  • Genügend Schlaf

 

Auf Geistebene:

  • Positive Gedanken
  • Meditation und Entspannung
  • Glaubenssätze ändern
  • Alte Programme des Unterbewusstseins aufdecken

 

Auf Seelenebe:

  • Selbstliebe und Liebe
  • Freude
  • Liebevolle Beziehungen
  • Verbundenheit mit allem

 

Demzufolge lässt sich der Körper optimal unterstützen, indem man ihm alles das zur Verfügung stellt, was ihn seine ohnehin vorhandenen Regenerationsfunktionen ausführen lässt.

Er ist ein Wunderwerk der Natur und in ihm ist alles angelegt, was nötig ist, um zu leben.

Leider ist die moderne Lebensweise absolut nicht „nährend“.

Weder auf körperlicher, geistiger noch seelischer Ebene.

Industrienahrung, Massentierhaltung, aber auch genverändertes Saatgut führen zu „Lebensmitteln“, die den Körper eher belasten.

Er wird mit Stoffen konfrontiert, die auf Zellebene nicht erkannt werden, keine Enzyme existieren, um sie zu spalten oder sogar „vergiften“ (z.B. Schwermetalle).

Diese und noch weitere Umstände machen es fast unmöglich, dass die wenigen „Nähstoffe“, die die moderne Nahrung enthält, für den Körper nutzbar sind.

Als Folge erleiden wir „Mangelzustände“ und der Körper versucht „Rettungsprogramme“ zu starten.

Eines davon ist, der Übersäuerung unseres Körpers entgegenzutreten, indem die Mineralienreservoirs unseres Körpers (Knochen und Zähne) ausgeplündert werden, um den lebensnotwendigen PH-Wert stabil zu halten.

Der einzige Weg aus dieser Misere ist, die Ernährung radikal umzustellen

  • biologisch angebaute Lebensmittel
  • Wildpflanzen mit einem höheren Nährstoff-Anteil
  • Basenüberschüssige Ernährung
  • frisch zubereitet und ohne Konservierungsmittel
  • keine oder wenig  Suchtmittel, wie raffinierter Zucker, Alkohol, Koffein
  • Glutenfreie Getreidesorten, wie Buchweizen, Quinoa, Amaranth, Hirse,Reis

 

Aber auch eine Entgiftung des Körpers ist nötig, um die zerstörte Darmflora aufzubauen, die überlasteten Entgiftungsorgane zu regenerieren und aus dem Bindegewebe, der Lymphflüssigkeit und dem Gehirn Giftstoff- und Schwermetall-Ablagerungen zu beseitigen.

Erst dann ist der Körper wieder in der Lage, optimal zu arbeiten.

Glücklicherweise ist unser Körper extrem regenerationsfähig!

Sobald wir aufhören, ihn mit belasteten Lebensmitteln zu füttern, ihn mit chemiebeladenen Kosmetikprodukten zu tränken und den Säure-Basenhaushalt zu harmonisieren, verschwinden gleichzeitig viele chronische Zivilisationsbeschwerden.

Dies ist individuell sehr unterschiedlich, aber nach 30 Tagen verspüren die meisten Menschen deutliche Veränderungen.

Und genau das ist der Motor, um weiter auf diesem Kurs zu bleiben.

 

Unseren Geist  nähren wir optimaler Weise mit positiven Gedanken.

In der heutigen Zeit scheint niemand mehr Zeit für die schönen Dinge des Lebens zu haben. Alle sind gefangen in Zeitplänen und Terminen. Selbst die Kinder haben ausgefüllte Terminkalender, um Schule und Freizeitaktivitäten zu koordinieren.

All das führt dazu, dass man den Geist auf die Schnelle und nebenbei berieseln lässt…mit „Unterhaltung“ und “ Nachrichten“.

Schaut man sich die Unterhaltungsprogramme von Film und Fernsehen mal genauer an, fällt auf, dass meist das Thema „Angst“ im Vordergrund steht. Ähnlich sieht es mit den Nachrichten aus.

Angst und Terminstress halten unseren Körper im sogenannten sympatikotonen Modus. Er ist bestimmt durch die Ausschüttung eines Hormons, namens Adrenalin.

Die amerikanische Ärztin „Dr. Lisa Rankin“ hat in zahlreichen Veröffentlichungen dargelegt, dass die Regenerations- und Selbstheilungsprozesse des Körpers nur im parasympatischen Modus funktionieren, sprich in der Entspannung.

Wenn wir uns also 24 Stunden am Tag im Stress befinden, kann unser Körper, aber auch unser Geist nicht zur Ruhe kommen und regenerieren.

Die Folgen sind überall deutlich:

  • vermehrt chronische Erkrankungen
  • vermehrt Depressionen
  • vermehrt degenerative Erkrankungen ( Demenz,Alzheimer)
  • vermehrt Kinder in psychiatrischer Therapie

Sobald wir uns mehr Ruhe und Auszeiten gönnen beginnt sich der Mensch auch auf dieser Ebene  zu erholen.

Der Blick in  die Natur ist dabei oft hilfreich.

Zu erkennen, dass alles da ist, um uns zu nähren….den Körper und den Geist….schafft tiefes Vertrauen und grosse Dankbarkeit.

Dennoch haben wir alle Programme auf der Ebene des Unterbewusstseins während der ersten 7 Lebensjahre gespeichert.

Diese werden oft zu unseren eigenen Stolperfallen.

Prof. Bruce Lipton hat auf diesem Gebiet viel geforscht und veröffentlicht. Auf seiner langjährigen Forschungserfahrung beruht eine Technik, Psych K, mit der das Unterbewusste de- bzw. umprogrammiert werden kann.

 

Die Seele meldet sich unentwegt zu Wort.

Wenn wir uns selber nicht wahrnehmen und  die tiefsten Bedürfnisse übergehen, dann schreit sie laut zu uns. Wir missverstehen ihre Sprache meist, da uns niemand sagt, wie sie sich meldet.

KRANKHEIT ist ein klarer Hilfeschrei unserer Seele, besser auf uns zu achten und endlich zu spüren, was uns gut tut.

Dr. Dahlke hat bereits in seinem Buch “ Krankheit als Symptom“ ausführlich darüber berichtet.

Leider vertrauen wir in der modernen Welt eher auf Worte von Aussen.

Das was der Arzt, die Medien oder die Werbung über Krankheiten vermitteln.

Beginnen wir, auf uns und unsere innere Stimme, die Intuition zu hören, dann muss die Seele nicht mehr schreien.

Sobald man diesen Zusammenhang erkannt hat, fällt es immer leichter, sich selbst zu vertrauen.

Dem Körper zuzutrauen, dass er über alle Mechanismen verfügt, zu reparieren und regenerieren.

Dies ist der Weg, wie man zum Selbstversorger für seine Gesundheit wird.

Wie bereits oben gesagt, ist jeder Weg individuell und niemand (von Aussen) kann sagen, wie er verläuft, aber aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen:“Es lohnt sich“.

 

Geholfen hat mir folgendes:

  • pflanzenbasierte Ernährung
  • glutenfreie Ernährung
  • hoher Rohkostanteil
  • wenig Trockenfrüchte
  • kaum Zucker
  • kein Alkohol
  • kein Kaffee
  • frisch zubereitetes Essen
  • Zeolith
  • Chlorella
  • chemiefreie Kosmetik
  • chemiefreie Haushaltsmittel
  • chemiefreie Hausapotheke
  • Basenbäder
  • Xylit
  • tägliche Meditation
  • Waldspaziergänge

 

Aus meinen Erfahrungen heraus ist ein Online-Kurs zum „Chemiefreien Leben“ entstanden, in dem sämtliche Hilfen zu finden sind, die ich mir mühevoll zusammentragen musste.

Ich hätte mir damals ein Kompendium gewünscht, was mir einen roten Faden bot, an dem ich mich entlang hangeln konnte.

Viele Rezepte, die ich für mich und meine Kinder kreiert habe, stehen kostenfrei auf meinem Blog zur Verfügung oder sind auf meinem YouTube-Kanal zu finden.

In Bezug auf einen selbstverantwortlichen Umgang mit den Zähnen gibt es eine extra Playlist auf meinem YouTube-Kanal.

 

Ich kann nur jeden ermutigen, sich auf den Weg zu machen, um zum Selbstversorger für die eigenen Gesundheit zu werden.

Viele Menschen habe ich bereits auf diesem Weg getroffen und einige sind schon mehrere Jahre in diesem Wandlungs-Prozess.

Nichts verändert sich über Nacht und alles braucht seine Zeit.

Dennoch verbessert  dieser Prozess die Selbstwahrnehmung, die Selbstliebe und die Erfahrung, dass wir alle die Schöpfer unseres Lebens sind.

Wir haben es in der Hand, was wir denken und wie wir handeln.

Über das Gesetz der Resonanz ziehen wir die Dinge an, die wir aussenden.

Haben wir Angst, dann ziehen wir noch mehr Angst in unser Leben….strahlen wir Vertrauen  und Liebe aus, dann ziehen wir was an?

Liebe und Vertrauen!

 

In diesem Sinne wünsche ich euch allen ganz viel Liebe!

Sie ist die stärkste Energie mit der grössten Kraft!

 

Von Herzen

Karin

Der Beitrag Selbstversorger für die Gesundheit erschien zuerst auf Folge Dir Selbst.

]]>
http://folge-dir-selbst.com/selbstversorger-fuer-die-gesundheit/feed/ 6
Online- Kongress „Gespräche mit Göttinnen“- Update http://folge-dir-selbst.com/online-kongress-gespraeche-mit-goettinnen-update/ http://folge-dir-selbst.com/online-kongress-gespraeche-mit-goettinnen-update/#respond Sat, 24 Sep 2016 13:43:20 +0000 http://folge-dir-selbst.com/?p=4221 Nun habe ich bereits mein 6. Gespräch geführt . Wunderbare Frauen der neuen Zeit haben mich inspiriert und fasziniert. Jedes einzelne Gespräch hatte auch immer etwas mit mir zu tun. Entweder erkannte ich mich in den Erzählungen wieder oder es wurde eine Thematik angesprochen, die just in diesem Moment aktuell für mich war. Manchmal denke…

Der Beitrag Online- Kongress „Gespräche mit Göttinnen“- Update erschien zuerst auf Folge Dir Selbst.

]]>
Nun habe ich bereits mein 6. Gespräch geführt .

Wunderbare Frauen der neuen Zeit haben mich inspiriert und fasziniert.

Jedes einzelne Gespräch hatte auch immer etwas mit mir zu tun. Entweder erkannte ich mich in den Erzählungen wieder oder es wurde eine Thematik angesprochen, die just in diesem Moment aktuell für mich war.

Manchmal denke ich, dass ich diesen Kongress veranstalte, um zu lernen und zu wachsen.

Jetzt bin ich bereits 50 Jahre auf dieser Welt und teilweise viel älter als meine „Göttinnen“ und darf von jeder einzelnen lernen.

Daran zeigt sich deutlich, dass nicht die Lebensjahre, also die Zeit auf der horizontalen Zeitachse, zählen, sondern die Weisheit dahinter….die Weisheit der Seele.

Und ich merke, dass ich in diesem Kongress sehr viele „alte“ Seelen um mich geschart habe.

Teilweise denke ich, dass wir uns  schon sehr, sehr lange kennen.

Es besteht eine tiefe Vertrautheit untereinander, auch wenn wir uns zum Interview das erste Mal life hören und sehen.

Mit vielen meiner Göttinnen hatte ich Kontakt über Facebook und YouTube, aber noch nie Auge in Auge.

Dennoch ist eine Verbundenheit wahrnehmbar!

Und genau das macht diesen Kongress in meinem Verständnis so besonders.

Es ist nicht das Wissen, das durch die Gespräche vermittelt wird…so, wie wir das von anderen Online-Kongressen kennen.

Man meldet sich an, hört die Interviews und zieht Wissen und Erkenntnisse daraus.

Hier ist es mehr als das ! 

Es werden auf sehr hohem Niveau Erfahrungen über Bewusstsein und Spiritualität vermittelt, aber neben all dem schwingt noch eine Ebene mit.

Eine sehr subtile, aber für sensible Wesen deutlich wahrnehmbare Schwingung.

Es ist ein Ort, ein Zusammentreffen „alter“ Freunde und Weggefährten.

So bin ich mir auch sicher, dass wir mit diesem Kongress wiederum Seelenfreunde anziehen werden.

Alle diejenigen, die bereits spüren und wahrnehmen, was sonst noch ist.

Ich freue mich und heisse jeden mit offenen Armen und offenem Herz willkommen, der sich dazu gehörig fühlt.

Werdet ein Teil dieser Veranstaltung, bringt euch mit eurer Energie in dieses Treffen ein.

Man kann sich noch nicht anmelden, aber wenn ihr meinem Blog, meiner Facebook-Seite, meinen YouTube-Videos folgt oder auf meiner Homepage eintragt, dann werdet ihr rechtzeitig informiert, wann der Kongress beginnt und wo ihr euch anmelden könnt.

 

Diese „Göttinnen“ habe ich bereits interviewt:

 

Was die Gespräche mit mir gerade machen, erfahrt ihr in diesem Video:

Wenn ihr euch bereits jetzt für den kostenlosen Kongress anmelden möchtet und das Gratis E-Book “ 5 Wege, wie du die Göttlichkeit in dir freisetzten kannst“ erhalten möchtet, dann klickt bitte hier.

Von Herzen

Karin

 

Der Beitrag Online- Kongress „Gespräche mit Göttinnen“- Update erschien zuerst auf Folge Dir Selbst.

]]>
http://folge-dir-selbst.com/online-kongress-gespraeche-mit-goettinnen-update/feed/ 0
Werde zum Selbstversorger für deine Gesundheit http://folge-dir-selbst.com/werde-zum-selbstversorger-fuer-deine-gesundheit/ http://folge-dir-selbst.com/werde-zum-selbstversorger-fuer-deine-gesundheit/#respond Sat, 24 Sep 2016 10:13:01 +0000 http://folge-dir-selbst.com/?p=4204 Kann man auf Ärzte jemals verzichten? Sind wir von Pharmaindustrie und moderner Medizintechnik abhängig? Das dachte ich lange Zeit! Als Zahnärztin wurde mir in meinem Studium bereits vermittelt, dass es den Menschen durch die verbesserte Technik in der Medizin, immer besser geht. Menschen leben länger und mit einer besseren Lebensqualität. Ich brauchte Jahrzehnte, um aufzuwachen.…

Der Beitrag Werde zum Selbstversorger für deine Gesundheit erschien zuerst auf Folge Dir Selbst.

]]>
Kann man auf Ärzte jemals verzichten?
Sind wir von Pharmaindustrie und moderner Medizintechnik abhängig?

Das dachte ich lange Zeit!

Als Zahnärztin wurde mir in meinem Studium bereits vermittelt, dass es den Menschen durch die verbesserte Technik in der Medizin, immer besser geht.
Menschen leben länger und mit einer besseren Lebensqualität.

Ich brauchte Jahrzehnte, um aufzuwachen.

Heute blicke ich bewusst in die Welt und erkenne, dass nichts von all dem Realität geworden ist.

Die Zahl der chronischen Krankheiten steigt, die Menschen werden zwar älter als vor hundert Jahren, aber wie?

Sie werden durch Maschinen künstlich am Leben gehalten, verlieren ihr Bewusstsein  (Alzheimer, Demenz, psychische Erkrankungen) oder ihre Selbstständigkeit ( Pflege- und Altersheime).

Dadurch produzieren sie unglaubliche Kosten!

Kosten, die allen dienen, ausser ihnen selbst!

Dem Gesundheitssystem, der Pharmaindustrie, den Trägern von Heimen und Versicherungen.

Was hat das mit hoher Lebensqualität bis ins hohe Alter zu tun?

Nachdem ich diese Missstände bewusst wahrgenommen hatte, stellte sich die Frage für mich:

Will ich das?

Ein klares NEIN als Antwort!

Aber wie kann man sich diesen gesellschaftlichen Mechanismen entziehen?

Durch mehr Verantwortung für sich selber!

Solange man die Verantwortung für sich und seine Gesundheit abgibt, in die Hände der Ärzte, des Staates, der Pharmaindustrie oder der Versicherungen, behält man den Status eines OPFERS.

Übernimmt man jedoch das Ruder und handelt selbstverantwortlich, wird man zum LENKER SEINES LEBENS.

Das ist die Lösung

  • Nähre dich auf allen Ebenen ( Körper, Geist und Seele)
  • Verliere die Angst
  • Sei dir deiner SELBST bewusst.
  • Liebe dich selbst
  • Vertraue dir und deinem Bauchgefühl

 

Alles hat mit dir zu tun, du bist Alpha und Omega.

Entscheide dich, die Führung zu übernehmen und gehe deinen Weg. Nicht den Weg, den Andere für dich entscheiden, sondern den Weg, der sich für dich stimmig anfühlt.

Auch wenn es ungewohnt ist, ohne konkreten Plan loszulegen.

Glaube es oder nicht, aber im Vorwärts gehen entsteht Neues.

Niemals kann man wissen, was in der Zukunft tatsächlich eintritt: Oft kommt es anders als man glaubt.

Aber genau darin liegt eine riesige Chance!

Es begegnen einem Leute, Situationen oder Angebote, die man nur erkennt oder annehmen kann, wenn man offen dafür ist.

Solange man in seinem „geplanten“ Leben steckt, ist man nicht in der Lage auf Dinge zu reagieren, die abseits des Weges auftauchen.

Aber manchmal sind genau sie es, die den Unterschied machen.

Es ist genau wie beim Auto fahren:

Solange wir mit 200 über die Autobahn brausen, bekommen wir nicht mit, was rechts und links der Fahrbahn passiert. Erst die Umleitungen auf Landstrassen lassen einen das Tempo raus nehmen und geben uns die Chance zu entdecken, was es noch gibt.

Wie oft ärgert man sich über eine Umleitung und glaubt, wertvolle Zeit zu verschwenden und am Ende war es die schönste Fahrt durch eine Gegend, die man sonst nie entdeckt hätte.

 

Also was will ich euch damit sagen?

Taucht ein, in euer Leben.

Übernehmt die volle Verantwortung und erhaltet das volle Potential!

Und dann ergeben sich Wunder!

 

Von Herzen

Karin

Der Beitrag Werde zum Selbstversorger für deine Gesundheit erschien zuerst auf Folge Dir Selbst.

]]>
http://folge-dir-selbst.com/werde-zum-selbstversorger-fuer-deine-gesundheit/feed/ 0
Kinder dürfen keine Süssigkeiten essen http://folge-dir-selbst.com/kinder-duerfen-keine-suessigkeiten-essen/ http://folge-dir-selbst.com/kinder-duerfen-keine-suessigkeiten-essen/#comments Fri, 09 Sep 2016 10:09:57 +0000 http://www.folge-dir-selbst.com/?p=3747 Habt ihr das auch schon gehört? Oder habt ihr es bereits zu euren Kindern gesagt? Und wann wurde euch dieser Satz gesagt? Am häufigsten hört man diesen Spruch beim Zahnarzt! „Süssigkeiten machen Karies!“ Das ist die Antwort die man bekommt, sobald man fragt, warum Kinder keine Süssigkeiten essen sollen. Das stimmt jedoch nur teilweise! Ich…

Der Beitrag Kinder dürfen keine Süssigkeiten essen erschien zuerst auf Folge Dir Selbst.

]]>
Habt ihr das auch schon gehört?

Oder habt ihr es bereits zu euren Kindern gesagt?

Und wann wurde euch dieser Satz gesagt?

Am häufigsten hört man diesen Spruch beim Zahnarzt!

„Süssigkeiten machen Karies!“

Das ist die Antwort die man bekommt, sobald man fragt, warum Kinder keine Süssigkeiten essen sollen.

Das stimmt jedoch nur teilweise!

Ich darf das sagen, denn ich bin Zahnärztin und weiss sehr viel über die Kariesentstehung!

Da ich keine reine Schulmedizinerin bin, sondern die Zahnheilkunde aus einem holistischen Ansatz betrachte, sind in meinem Verständnis mehr als nur Zucker und Kohlenhydrate Kariesauslöser.

 

Es gibt viele Faktoren, die zur Kariesentstehung führen:

  • Ernährung
  •  Speichelzusammensetzung und – PH-Wert
  • Bakterien
  • Emotionen
  • Energetische Aspekte
  • Blockaden
  • psychisches Trauma
  • Mundhygiene

 

In diesem Post möchte ich tatsächlich auf die Ernährung eingehen.

Sie hat einen entscheidenden Einfluss auf sämtliche Erkrankungen der Mundhöhle und ja, die Zucker sind die Haupt-Bösewichte dabei.

Aber welche Zucker sind gemeint?

  • Da gibt es doch die „gesunden“ Zuckeralternativen ,wie Kokosblütenzucker,Fruchtzucker,Ahornsirup, Datteln.

MACHEN DIE AUCH KARIES?

  • Da gibt es die Unterscheidung zwischen Einfachzucker,Mehrfachzucker und Zweifachzucker.

Es heisst doch ,dass nur die Einfachzucker gefährlich sind, oder?

 

Hier beginnt bereits die Verwirrung!

Und es gilt zu unterscheiden ,zwischen dem Zweck ,den der Zucker auf körperlicher und gesundheitlicher Ebene hat und zwischen dem Zucker als Kariesauslöser..

Was für die allgemeine Gesundheit im Hinblick auf die Vermeidung von Zivilisationskrankheiten ( z.B. Diabetes,Allergien,..) gut und gesund ist, ist nicht gesund im Hinblick auf die Karies.

 

Warum?

Das Problem sind die Bakterien!

Als Baby kommt man ohne diese Kariesbakterien zur Welt!

Auch die Urvölker besitzen diese Bakterien nicht!

Wir haben sie uns in der „zivilisierten“ Welt durch eine ungesunde Zivilisationsnahrung

( Fertigprodukte,Konservierungsmittel,Salze, Zucker, Hormone, Pestizide,nährstoffarm,..) gezüchtet.

Es ist eine 100%-ige Durchseuchung der Bevölkerung in industrialisierten Ländern feststellbar!

 

Aber was machen denn diese Bakterien genau?

Sie haben ein ganz tolles Überlebenssystem ausgeklügelt.

Einerseits ernähren sie sich durch alle Zucker, die wir ihnen geben.

Da sie einen eigenen Stoffwechsel haben, können sie aus Mehrfachzucker ( Stärke) oder  Zweifachzucker ( z.B. Laktose) Einfachzucker (z.B. Glukose) herstellen.

Die Glucose bauen sie dann wiederum unabhängig von äusseren Mechanismen, in Säure um.

Sie sind also absolut unabhängig von Enzymen unseres Speichels.

Weiterhin bilden sie innerhalb von 20 Minuten nachdem sie gefüttert wurden ( nach einer Zucker- und Stärkemahlzeit), einen klebrigen Belag aus Polysacchariden, welcher sie schützt.

Wie eine Isolationshülle überdeckt diese die Bakterien und Spüllösungen können weder die Bakterien, noch das Stoffwechselprodukt SÄURE wegspülen.

Nur die mechanische Reinigung mit der Bürste oder bei Kleinkindern mit dem Fingerling hat einen Effekt.

Nur so bekommt man die Bakterien und ihre Stoffwechselprodukte vom Zahn weg.

Denn solange beides, eingehüllt in  dieser Polysaccharidschicht, auf den Zähnen klebt, können die gebildeten Säuren den Schmelz entmineralisieren.

Dummerweise kommt auch der Speichel, der bei einem optimalen PH-Wert von 7,4 alle Entmineralisierungen sofort  remineralisieren, also heilen kann, nicht an den Zahn heran.

Denn dort dient die klebrige Polysaccharidschicht als Barriere.

Dazu kommt erschwerend hinzu, dass bei einer zuckerlastigen Ernährung unser Speichel sauer ist und seinen optimalen PH-Wert gar nicht erreicht.

Also Zucker schadet auch dem Speichel und verhindert, dass der Körper sich selber helfen und heilen kann.

 

Also stimmt es doch  ,dass Kinder keine Süssigkeiten essen sollen?

Nein!

Kinder lieben süsse Speisen!

Sie kennen den Geschmack „SÜSS“ bereits aus ihrer ersten Nahrung, der Muttermilch.

Es ist sozusagen ein Urinstinkt, nach Süssem zu verlangen und vor allem signalisiert auf emotionaler Ebene diese Geschmacksrichtung „Liebe“.

Mutterliebe!

 

Wie kommen wir nun diesem Urinstinkt nach, ohne die Zähne zu gefährden?

Indem wir solange eine zahngesunde Süssungsmethode einsetzen, bis wir über eine gesunde, basische Ernährung die Bakterien wieder aus der Mundhöhle vertrieben haben.

 

Was sind zahngesunde Süssungsmittel?

  • Xylit
  • Stevia

Wie wirken sie?

  • Sie liefern den Bakterien keine Nahrung
  • Dadurch vermehren sich die Bakterien nicht
  • Es wird keine Säure von den Bakterien gebildet
  • Der PH-Wert des Speichels verbessert sich

Xylit hat einen weiteren Vorteil:

  • Es reduziert aktiv die Kariesbakterien

 

Somit haben Eltern eine geniale Lösung, um ihren Kindern weiterhin Süss-Speisen und Süssigkeiten anzubieten.

Sie verwenden statt Zucker, Xylit oder Stevia.

Ich habe dazu einige Rezepte entwickelt, die familientauglich, gesund und lecker sind.

Meine Kinder haben sie getestet und für gut befunden, aber auch Gäste, die uns besucht haben.

Um Eltern Mut zu machen und sie zu motivieren, Xylit und Stevia einzusetzen, habe ich ein E-Book geschrieben, welches kurz vor der Veröffentlichung steht.

Es wird gerade lektoriert und das Layout gemacht.

Sobald es fertig ist, werde ich es hier ankündigen.

Damit alle bereits einen Eindruck von diesen Rezeptideen bekommen, teile ich heute ein Rezept mit euch:

 

Veganes Mandel-Mohn-Eis

  • 150g blanchierte Mandeln ( eingeweicht)
  • 5 El Xylit
  • 100g Mohn
  • eine halbe Vanilleschote
  • 500ml Wasser
  • 1 TL Bittermandelaroma ( bio)
  • 1 EL Xanthan

 

Alle Zutaten, bis auf das Xanthan, im Mixer ( z.B. Vitamix (Werbung)) mixen.

Alles in eine Schüssel geben und das Xanthan hinzufügen und umrühren.

Anschliessend in ein Gefäss geben, welches über Nacht in den Gefrierschrank gestellt werden kann.

Am nächsten Tag entnehmen und servieren:-)

Hier ein Video zum besseren Verständnis:

 

Viel Spass beim  Ausprobieren!!!

Von Herzen

Karin

 

Hier einige Affiliate-Links zu den Produkten:

(Ich erhalte bei einem Kauf über diesen Link eine Provision, für euch bleibt jedoch der Preis gleich. Vielen Dank für eure Unterstützung:-))

Zahnbürste

Fingerling

Xylit

Stevia

Vitamix-Mixer

Xanthan

Mohn

Bittermandelaroma

Der Beitrag Kinder dürfen keine Süssigkeiten essen erschien zuerst auf Folge Dir Selbst.

]]>
http://folge-dir-selbst.com/kinder-duerfen-keine-suessigkeiten-essen/feed/ 5
Ein Weg entfaltet sich http://folge-dir-selbst.com/ein-weg-entfaltet-sich/ http://folge-dir-selbst.com/ein-weg-entfaltet-sich/#respond Thu, 08 Sep 2016 08:26:32 +0000 http://www.folge-dir-selbst.com/?p=3742 Heute möchte ich ein Interview mit euch teilen,das ich gestern mit Carla von Carma Coaching geführt habe. Carla führt derzeit einige Gespräche mit „inspirierenden Menschen“ auf ihrem You Tube- Kanal. Es sind ganz unterschiedlich Frauen, die aber alle eines gemeinsam haben, eine bewusste Lebensweise.   Das gestrige Interview hat sehr viel in mir offengelegt; ich…

Der Beitrag Ein Weg entfaltet sich erschien zuerst auf Folge Dir Selbst.

]]>
Heute möchte ich ein Interview mit euch teilen,das ich gestern mit Carla von Carma Coaching geführt habe.

Carla führt derzeit einige Gespräche mit „inspirierenden Menschen“ auf ihrem You Tube- Kanal.

Es sind ganz unterschiedlich Frauen, die aber alle eines gemeinsam haben, eine bewusste Lebensweise.

 

Das gestrige Interview hat sehr viel in mir offengelegt; ich habe ja schon einige Interviews zu meinem Lebensweg gegeben, aber gestern zeigte sich erstmalig das Gesamtbild.

The Big Picture.

Alle meine Erfahrungen und Erlebnisse, auch und wahrscheinlich vor allem, die schmerzhaften hatten einen Sinn.

Ohne sie wäre ich heute nicht an dem Punkt, an dem ich jetzt stehe.

Erst das Zusammenfügen aller Puzzleteile kreiert das Gesamtbild.

In meinem Leben stand ich oft an Punkten, an denen ich mich fragte, warum das passierte.

 

Früher bin ich sehr stark in die Opfermentalität hineingerutscht:

„Warum passiert nur immer mir sowas?“

„Warum immer ich?“

„Warum kann das Schicksal nicht jemand anderen auswählen?“

„Was habe ich falsch gemacht, dass mir so etwas zustösst?“

 

Geholfen haben mir diese Fragen nicht!

Ganz im Gegenteil: sie haben mich noch tiefer in die Spirale nach unten gezogen.

Erst die positive innere Einstellung zu mir und meinem Leben hat etwas verändert.

Erst als ich annehmen und vergeben lernte, hat sich etwas verbessert.

 

Das heisst, man selber kann etwas gegen das Opfersein tun!

Nur wenn du es zulässt, dass Andere oder Situationen dich zum Opfer machen, wirst du zu einem.

Sobald du dich entscheidest, es nicht mehr zuzulassen,kommst du aus diesem Teufelskreis heraus.

 

Es hat bei mir viele, viele Jahre gedauert, bis ich diese Erkenntnis hatte.

Ich leben nun 50 Jahre auf dieser Erde und bin in den letzten beiden Jahren bewusster geworden, um verstehen zu können, dass ich hinter allem stecke!

Ich bin der Schöpfer meines Lebens.

Alles was ich erlebe oder empfinde, ziehe ich an.

Gut!

Und das meine ich wirklich so!

Es ist gut, dass ich all das erlebt habe.

Denn ohne die schmerzhaften Erlebnisse, hätte ich nichts verändert.

Erst sie haben meinen Leidensdruck erhöht, um aktiv zu werden.

 

Also für mich gibt es keine negativen Erfahrungen mehr!

Es gibt nur ERFAHRUNGEN!

Und jede einzelne hat ihren Sinn!

 

Es liegt einzig und alleine an mir, sie zu erkennen, anzunehmen und etwas daraus zu machen.

 

Als ich mir das Interview mit CArla heute früh ansah, wurde mir so klar, dass ich nun an einem Punkt angekommen bin, an dem sich nach 50 Jahren endlich zeigt, wozu alles gut war.

Es ist wunderbar, im Fluss zu sein!

Ich spüre, wie intensiv das Leben wird, wenn man sich darauf einlässt, ohne zu bewerten.

Sondern anzunehmen und im Hier und Jetzt zu sein.

Und dankbar für jede einzelne Sekunde ,die wir in diesem Körper stecken und Erfahrungen sammeln dürfen.

 

Lasst euch nun inspirieren von diesem schönen Gespräch:

 

Alles Liebe!

Von herzen

Karin

Der Beitrag Ein Weg entfaltet sich erschien zuerst auf Folge Dir Selbst.

]]>
http://folge-dir-selbst.com/ein-weg-entfaltet-sich/feed/ 0
Angst vor Krieg und Terror http://folge-dir-selbst.com/angst-vor-krieg-und-terror/ http://folge-dir-selbst.com/angst-vor-krieg-und-terror/#respond Sun, 04 Sep 2016 17:05:07 +0000 http://www.folge-dir-selbst.com/?p=3720 Es ist eine beunruhigende Situation, wenn man von offizieller Regierungsseite dazu aufgefordert wird, Lebensmittel-Vorräte für 2 Wochen anzulegen. Das lässt Erinnerungen an Kriegs-Erzählungen unserer Eltern und Grosseltern  hochkommen. Ich kann mich erinnern, dass der Keller meiner Oma väterlicherseits immer gut gefüllt war; mit Eingemachtem, Marmeladen, Säften, Obst und Gemüse . Selbst meine Mutter pflegte in…

Der Beitrag Angst vor Krieg und Terror erschien zuerst auf Folge Dir Selbst.

]]>
Es ist eine beunruhigende Situation, wenn man von offizieller Regierungsseite dazu aufgefordert wird, Lebensmittel-Vorräte für 2 Wochen anzulegen.

Das lässt Erinnerungen an Kriegs-Erzählungen unserer Eltern und Grosseltern  hochkommen.

Ich kann mich erinnern, dass der Keller meiner Oma väterlicherseits immer gut gefüllt war;

mit Eingemachtem, Marmeladen, Säften, Obst und Gemüse .

Selbst meine Mutter pflegte in der Vorratskammer immer genügend Lebensmittel zu bevorraten, damit man  eine gewisse Zeit überbrücken konnte.

Ich persönlich habe das nie für nötig gehalten.

Schliesslich leben wir in einer Zeit ,in der man in jedem Supermarkt bis spät abends  vorbeifahren kann, um fehlende Zutaten für das Abendessen oder das Frühstück am nächsten Morgen zu besorgen.

Notfalls geht auch eine Bestellung online übers Wochenende.

Seien wir mal ehrlich!

 

Wer , in der Generation der 25- 50-jährigen hat sich einen Vorratskeller eingerichtet?

 

Nun ja, seit ich vor 2 Jahren begann, mehr zu hinterfragen und mich aktiv zu informieren, habe ich damit begonnen.

Alternative Informationsplattformen im Netz, aber auch Verlage und Blogs informieren seit vielen Jahren darüber, dass etwas Grosses passieren wird.

Je nach Informationsquelle wird vom Polsprung , von einem Weltkrieg zum Zwecke der Einführung der “ New World Order“, von 3 Tagen Dunkelheit und dem Verlust von Stromanbindung, Wave „X“ oder dem totalen Finanzcrash mit der Etablierung eines neuen gesellschaftlichen Modells gesprochen.

Vor 2 Jahren verschlang ich all diese Informationen und traf ebenso Vorkehrungen für den Fall der Fälle.

Schliesslich habe ich eine Familie und 4 Kinder, die es zu schützen gilt.

Ich habe Fluchtrucksäcke zusammengestellt, damit ich jederzeit und rechtzeitig flüchten könnte.

Ausserdem stockte ich unsere Lebensmittel- und Wasservorräte auf .

Ein Video auf You Tube von „Raw future“ inspirierte mich dazu ,haltbare und keimbare Hülsenfrüchte und Getreide auf LAger zu halten, aber auch genügend Wasser in entsprechend grossen Wassercontainern.

Auch einen Vorrat an Teelichter und Taschenlampen für dunkle Tage legte ich an.

 

Das gab mir für den Moment Sicherheit!

 

Zunächst erwartete ich das angekündigte Event im Herbst 2015.

Es kam nicht.

Dann veränderte sich meine persönliche Sichtweise durch meine spirituelle Ausbildung.

Ich hinterfragte immer mehr, auch alternative Informationsquellen.

Mir wurde bewusst, dass das Geschäft mit der ANGST ein sehr einträgliches  ist.

Und Menschen, die sich auf die Suche nach Alternativen  aufmachen, kann man  durch das Schimpfen auf das Mainstream-System sehr gut einfangen.

Man glaubt  diesen Quellen, weil sie das ungute Gefühl, das man gegen die Politik, Presse und Gesellschaft

hegt, ernst nehmen.

Je nach Informationsausrichtung wird man über planetare Veränderungen , ausserirdische Invasoren oder die Machenschaften der Elite und der Matrix  aufgeklärt.

Ich bin mir sicher, dass bei allen Informationen ein Teil absolut richtig ist, aber ein anderer Teil auch dazu genutzt wird , Angst zu schüren und das „Geschäft mit der Angst“ in Gang zu halten.

Wie ist das denn, wenn wir Angst vor einem Terroranschlag oder Krieg oder anderen Angriffen haben?

Wir decken uns mit sämtlichen Materialien und Dingen ein, die man zum Überleben benötigt.

Wie viel Geld wird da für Dinge investiert, die man sich normalerweise niemals kaufen würde?

Also weiss Gott ein einträgliches Geschäft.

 

Dennoch muss man sich überlegen, ob die Angst ein guter Berater ist.

 

  • Haben wir aus spiritueller Sicht nicht gelernt, dass Angst unsere Frequenz niedrig hält?
  • Haben wir nicht gelernt ,dass wir durch unsere Gedanken , unsere Realität formen?
  • Haben wir nicht gelernt, dass wir uns selber lieben sollen, damit wir auch andere lieben können?
  • Haben wir nicht gelernt, dass nach dem Prinzip „Wie im Innen, so im Aussen“, unsere Welt bereits dadurch friedlicher wird, sobald wir in uns selber Frieden schaffen?
  • Sollten wir nicht endlich beginnen, bei uns für Frieden zu sorgen, bevor wir im Aussen Dinge verändern wollen?
  • Haben wir nicht gelernt ,dass sich fremde Energien von unserer „Angstenergie“ ernähren?
  • Haben wir nicht gelernt, dass wir bewusster werden, je höher wir schwingen?
  • Und haben wir nicht gelernt, dass die Liebe die höchste aller Schwingungen ist?

 

Ich gebe zu, ich habe mir einen Vorrat angelegt, ich habe auch für alle Fälle einen Fluchtrucksack gepackt, damit ich handlungsbereit bin.

Ich habe mir  auch überlegt ,was ich mache ,wenn es in meiner Umgebung Chaos und Tumult gibt.

Das heisst, ich habe mir  meinen ganz persönlichen Plan-B überlegt.

Dadurch fühle ich mich handlungsfähig und werde durch plötzliche Vorkommnisse nicht wie gelähmt vor dem Fernseher sitzen und jammern, sondern weiss genau, was ich tun werde.

 

Das gibt mir Sicherheit!

 

Dennoch warte ich nicht täglich auf das grosse EVENT!

Ich bin entspannt und gelassen und nehme die Geschehnisse so an, wie sie kommen.

Es ist wie in meinem persönlichen Leben!

Ich kann nicht alles voraussehen oder meine Zukunft planen.

Man lebt im Hier und Jetzt…..wie die Zukunft tatsächlich aussehen wird, kann niemand genau wissen.

Ausserdem kann die Zukunft durch die Gedanken des Kollektivs jederzeit verändert werden.

Vielleicht wird dieses „Event“ gar nicht mehr eintreten, da Massen von Menschen aufwachen und ihre Gedanken nicht mehr steuern lassen.

 

Eines weiss ich gewiss!

Ich kann meine Schwingung bestimmen, indem ich mich nicht mehr auf die Angstschiene begebe.

Und ich glaube daran ,dass ich mich auf Schwingungsebene „unsichtbar “ machen kann für negative Energien.

 

Deshalb sehe ich unsere Zukunft als etwas an, was  zu einem grossen Prozentsatz in unserer Hand liegt.

Wir sind nicht die Opfer von Regierungen, Politikern oder der Gesellschaft.

Alles im Leben hat einen Sinn…es sind Herausforderungen und Erfahrungen, die wir erleben ,um zu wachsen.

So wie für meine Begriffe Krankheiten Herausforderungen und Erfahrungen sind!

Wir sind die Schöpfer unserer Realität!

 

In diesem Sinne, alles Liebe!

Von Herzen

Karin

 

P.S.: Wie ist das bei euch?

Habt ihr euch einen Vorrat angelegt?

 

Falls ihr wissen wollt, was ich mir zugelegt habe, verlinke ich euch das hier.

Es handelt sich natürlich um einen Haushalt mit Kindern,weshalb auch deren Vorlieben berücksichtigt sind.

Es handelt sich um Affiliate-Links, bei denen ich eine kleine Provision erhalte, für euch der Preis jedoch unverändert bleibt.

DAnke:-)

Linsen

Kichererbsen

Buchweizen

Reis

Buchweizennudeln

Tomatenmark

Kidneybohnen 

Haferflocken geleimt

Xylit

Datteln

Wasserbehälter

Sauerkraut

CDL

Maca

Lucuma

roher Kakao

Kokosöl

Kokosmus

Chia

Leinsamen

Hanfsamen

Cashews 

Paranüsse

Sonnenblumenkerne gekeimt 

Chlorella von Pureraw

Der Beitrag Angst vor Krieg und Terror erschien zuerst auf Folge Dir Selbst.

]]>
http://folge-dir-selbst.com/angst-vor-krieg-und-terror/feed/ 0
Wie geht es weiter mit dem Online Kongress? http://folge-dir-selbst.com/wie-geht-es-weiter-mit-dem-online-kongress/ http://folge-dir-selbst.com/wie-geht-es-weiter-mit-dem-online-kongress/#comments Sat, 03 Sep 2016 18:53:36 +0000 http://www.folge-dir-selbst.com/?p=3704 Wie ich euch versprochen habe, werde ich regelmässig über den Entwicklungsstand berichten. Nach einigen technischen Problemen mit meiner Kongress-Seite, bin ich nun fast so weit, sie online zu schicken. Das kann ich jedoch erst, wenn die letzten drei Expertinnen zugesagt haben. Vorher habe ich nicht das Recht, deren Namen oder Foto bekannt zu geben. Das…

Der Beitrag Wie geht es weiter mit dem Online Kongress? erschien zuerst auf Folge Dir Selbst.

]]>
Wie ich euch versprochen habe, werde ich regelmässig über den Entwicklungsstand berichten.

Nach einigen technischen Problemen mit meiner Kongress-Seite, bin ich nun fast so weit, sie online zu schicken.

Das kann ich jedoch erst, wenn die letzten drei Expertinnen zugesagt haben.

Vorher habe ich nicht das Recht, deren Namen oder Foto bekannt zu geben.

Das heisst, von 21 Sprecherinnen, haben  bereits 18 zugesagt, über deren Teilnahme ich mich sehr freue.

 

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf die Kongress-Seite:

Bildschirmfoto 2016-09-03 um 20.26.11 Bildschirmfoto 2016-09-03 um 20.26.15 Bildschirmfoto 2016-09-03 um 20.26.18 Bildschirmfoto 2016-09-03 um 20.26.21 Bildschirmfoto 2016-09-03 um 20.26.26 Bildschirmfoto 2016-09-03 um 20.26.35

 

 

Im letzten Post hatte ich euch bereits verraten, das ich permanent vor neue Herausforderungen gestellt werde, seit ich die Idee geboren habe, diesen Kongress ins Leben zu rufen.

Eines meiner Hauptthemen ist und bleibt die Technik.

Immer wieder passieren unglaubliche Dinge, die mich im ersten Moment beunruhigen, aber mich letztendlich immer etwas Neues lernen lassen.

Sei es neue technische Fähigkeiten zu erlernen oder zu lernen, geduldig zu sein und Vertrauen zu haben.

Je mehr solcher Prüfungen passieren, umso schneller kann ich meine anfängliche Unruhe in den Griff bekommen.

 

Dennoch ist es eine sehr aufregende Zeit!

 

Wenn ich eine Herausforderung angenommen und überwunden habe, bin ich stolz und innerlich gewachsen.

Daran merke ich, wie wichtig jedes einzelne  dieser Lernszenarien für mich und meine Entwicklung ist.

 

Letztendlich kann ich euch nur ermutigen, euch auf den Weg zu machen, eure Herzensthemen anzupacken und umzusetzen.

Auch wenn ihr nicht planen und überblicken könnt, wie alles verläuft, kann ich nur immer wieder sagen:

„Der Weg ist das Ziel“.

Folgt eurem Gefühl….wenn es voller Freude ist, wenn ihr ans Träumen kommt, sobald ihr an euer Herzensthema denkt, dann ist es das Richtige.

Auch wenn es zwischendurch Kursänderungen oder Umleitungen gibt, folgt weiter eurem Weg.

Umleitungen zeigen auch immer andere Bereiche, in denen man meist etwas findet, was man auf dem direkten Weg verpasst hätte.

 

Also, wie geht es jetzt weiter?

Ab dem 6.9.2016 beginne ich mit den Interviews zum Kongress.

Bitte drückt mir die Daumen, dass die drei Expertinnen, die noch nicht zugesagt haben, dabei sein werden.

Denn sie sind ganz wunderbare „Göttinnen im Alltag“, die ich wahnsinnig gerne interviewen würde.

 

Also, es geht sozusagen in die zweite Runde der Vorbereitung:

-Interviews führen

-schneiden und bearbeiten

-hochladen bei Vimeo

 

Ich freue mich, euch im November nach den Herbstferien dann zu berichten, wie es gelaufen ist und wie es weiter geht.

 

Bis dahin!

Von Herzen

Karin

Der Beitrag Wie geht es weiter mit dem Online Kongress? erschien zuerst auf Folge Dir Selbst.

]]>
http://folge-dir-selbst.com/wie-geht-es-weiter-mit-dem-online-kongress/feed/ 4
Tiefe Liebe und Seelenpartnerschaft… meine Geschichte http://folge-dir-selbst.com/tiefe-liebe-und-seelenpartnerschaft-meine-geschichte/ http://folge-dir-selbst.com/tiefe-liebe-und-seelenpartnerschaft-meine-geschichte/#comments Wed, 31 Aug 2016 10:15:44 +0000 http://www.folge-dir-selbst.com/?p=3694 Vor 30 Jahren ,im Juli 1986, fuhr ich alleine nach Tunesien in Urlaub. Am letzten Abend meines Aufenthaltes setzten sich zwei junge Männer an unseren Gemeinschaftstisch und mich durchfuhr es wie ein Blitz. Ich spürte eine Energie, Anziehung zu einem der beiden Männer, die ich bisher noch nie erlebt hatte. Wir unterhielten uns bis spät…

Der Beitrag Tiefe Liebe und Seelenpartnerschaft… meine Geschichte erschien zuerst auf Folge Dir Selbst.

]]>
Vor 30 Jahren ,im Juli 1986, fuhr ich alleine nach Tunesien in Urlaub.

Am letzten Abend meines Aufenthaltes setzten sich zwei junge Männer an unseren Gemeinschaftstisch und mich durchfuhr es wie ein Blitz.

Ich spürte eine Energie, Anziehung zu einem der beiden Männer, die ich bisher noch nie erlebt hatte.

Wir unterhielten uns bis spät in die Nacht.

Alle anderen waren bereits ins Bett gegangen, aber wir saßen ,selbst nachdem die Bar geschlossen hatte noch am Strand und erzählten über uns.

Zwei Stunden später brach ich zum Flughafen Monastir auf, um nach Frankfurt zurück zu fliegen.

Im Bus zum Flughafen wurde mir klar,dass ich nichts von diesem Mann wusste, ausser seinen Vornamen und dass er aus Frankfurt war.

Ich verspürte Panik… dieser Mann hatte mich so tief in meinem Herzen berührt und ich wusste nicht, wie ich ihn wiedersehen konnte.

Meine Wut gegen mich selber wurde immer grösser, weil ich mal wieder zu schüchtern war, einen Mann nach seiner Telefonnummer zu fragen.

Dann kam auch gleich die  Stimme, die mir sagte, dass er sicher nichts von mir wolle, da er sonst nach meiner Telefonnummer gefragt hätte.

Eine furchtbare Woche lag vor mir!

Dann die Lösung!

Meine Freundin sagte mir, dass ich nur eine Wahl hätte…….nachdem ich wusste, dass die beiden Jungs eine Woche Urlaub machten und es nur eine Maschine gab, die an diesem Tag in Frankfurt aus Monastir ankam.

Ich musste zum Flughafen und die beiden in Empfang nehmen.

Unmöglich!

Ich war so erzogen, dass Mädchen sich nicht anbieten und immer abwarten, ob der Mann auf sie zukommt.

Wie peinlich wäre es, an den Flughafen zu fahren und er würde mich nicht mehr anschauen oder noch schlimmer…seine Freundin würde ihn abholen.

Trotz all dieser Ängste setzte ich mich ins Auto und fuhr an den Flughafen.

Und das Universum belohnte mich!

Nachdem die beiden in der Ankunftshalle ankamen, stürzte eine junge blonde Frau auf den Freund meiner grossen Liebe.

Er aber sah mich und kam freudig auf mich zugestürzt.

„Was machst denn du hier?“ war seine erste Frage, während er über beide Wangen strahlte.

Wir tauschten sofort Adressen und Telefonnummern aus und eine Woche später waren wir ein Paar:-)

Eine wunderschöne Zeit begann, die leider 3 Monate später jäh unterbrochen wurde, da ich einen Studienplatz in Berlin bekam.

Es hieß umziehen und Fernbeziehung führen.

Das war nichts für meinen Schatz!

Er, bereits 6 Jahre älter als ich, hatte gerade eine Fernbeziehung hinter sich und sehr schlechte Erfahrungen gesammelt.

Das wollte er nicht mehr erleben und trennte sich von mir.

Ich fiel in ein emotionales Loch, ich war wütend, traurig und unendlich verletzt.

Dennoch vergass ich ihn nie…….sein Geburtsdatum und seine Adresse wurden jedes Jahr in meinen Filofax eingetragen.

Er blieb immer in meinem Herz…auch als ich den Mann traf, der mich heiraten und der Vater meiner wunderbaren zwei Töchter werden sollte.

Nach der Geburt meiner 1. Tochter gab es eine grosse Beziehungskrise.

Wir trennten uns, als sie 2 Jahre alt war.

Nach der Trennung fasste ich meinen Mut zusammen und schrieb meiner  alten Liebe.

Seine Mutter schrieb zurück, dass er inzwischen nach New York gezogen war.

Ein zahnärztlicher Kongress war für den Spätsommer in New York  geplant und ich wusste, dass ich ihn dort treffen wollte.

Als wir uns begegneten, entflammte mein Herz aufs Neue!

Wir verbrachten wunderschöne Stunden im romantisch beleuchteten New York…wir spazierten durch den Central Park, hielten Händchen und ich dachte, da könnte wieder mehr draus werden.

Dann die Ernüchterung!

Nein….eine Fernbeziehung war immer noch nicht sein Ding und ausserdem stand für ihn nicht auf dem Plan eine Frau mit einem Kind von einem anderen Mann als Partnerin zu haben.

Wieder mal zerbrach in mir meine Welt!

Ich spürte, dass ich eine unbeschreibliche Sehnsucht nach diesem Mann hatte, aber das Leben, bzw. er sahen es nicht vor, dass wir zusammen leben sollten.

Also flog ich wieder nach Hause zurück und fragte mich,ob mit mir etwas nicht stimmte..

Ich wollte einen Mann, der mich nicht wollte und der Mann, von dem ich mich getrennt hatte, der der Vater meiner Tochter war, wollte mich zurück…wir sollten es nochmal versuchen.

Mein Verstand sprach zu mir: „Da ist ein Mann der dich will, er ist der Vater deiner Tochter…was willst du mehr? Ausserdem bist du abgesichert, ihr habt gute Berufe und könnt euch ein gutes Leben aufbauen!“

Ich ging zurück zu ihm und wir beschlossen, nachdem wir diese Krise nun überwunden hatten, aus Liebe ein 2. Kind zu bekommen.“

Kaum geplant..schon schwanger!

Eine süsse Zuckermaus wurde geboren und aus dem anfänglichen Glück über die Geburt, entwickelten sich wieder die kleinen Stolpersteine in der Beziehung.

Überlastung, schlaflose Nächte, emotional ausgepowert, Unstimmigkeiten hier, Unverständnis dort,Ausflüchte in die Arbeit.

Irgendwann lebte man mechanisch zusammen und erfüllte die „Aufgabe“ Familie.

Das hielten wir noch 3 Jahre durch, aber dann ging es nicht mehr, zumal mir mein Körper deutliche Signale gesendet hatte…. Facialisparese,  Neurodermitis, Migräne.

Kaum hatte ich mich emotional gelöst, arrangierte das Universum mein weiteres Leben!

Eine Patientin musste von einem Kieferchirurgen weiterbehandelt werden und ich telefonierte mit diesem neuen Kollegen zwecks Terminabsprache.

Am Ende des Telefonats fragte er mich, ob ich den Namen seines Freundes kennen würde, von dem er mich grüssen sollte.

Ich traute meinen Ohren nicht!

Es war der Name meiner grossen Liebe!

Er war wenige Wochen vorher in Karlsruhe bei der Praxiseröffnung dieses Kieferchirurgen und sagte ihm, dass er eine Zahnärztin( mich) in Karlsruhe kennen würde. Und falls dieser mich mal treffen sollten, solle er doch einen lieben Gruss ausrichten.

Ich dachte ich sei im falschen Film!

Der Mann, den ich all die Jahre aus meinem Verstand vertreiben wollte, da er mich immer wieder vor den Kopf gestossen hatte, richtete mir nun einen schönen Gruss aus.

Mein Verstand sagte : “ Was ein Arsch….“, mein Herz sagte :“ yeahhhhhhhhh!“

Daraus sollte dann eine Ehe und zwei weitere wunderbare Töchter entstehen!

Das Universum hat uns zusammengeführt, nachdem ich meine Lektionen lernen musste.

Auch er musste durch eine Lebensschule gehen, um  zu wissen , bzw. zu spüren, dass wir füreinander bestimmt sind.

Wir sind Seelenpartner, die sich gegenseitig wachsen lassen.

Erst gemeinsam sind wir zu unserem vollen Potential gewachsen…und wachsen immer weiter.

Es ist eine Reise, auf die wir gemeinsam aufgebrochen sind und ich freue mich auf all das ,was noch vor uns liegt.

Es ist nicht immer nur leicht und schön…….es ist oft auch schwer und schmerzhaft, weil wir uns gegenseitig unsere Schatten spiegeln.

Aber genau das macht eine Seelenpartnerschaft aus……man bringt sich durch das überwinden der Schatten in die eigenen Grösse.

  • Ich danke dem Leben für meinen Weg..für alles ,was ich erleben durfte!
  • Ich danke auch meinem ersten Mann, von dem ich zwei wunderbare Geschenke ( La…und Lou..) bekam, der mich eine Strecke meines Lebens begleitet hat und den Schmerz ertragen hat.
  • Ich danke meiner inneren Stimme, die mich immer wieder geleitet hat.

 

Wie ist es bei euch?

Habt ihr ähnliche  Erlebnisse?

ich freue mich über eure Kommentare:-)

Von Herzen

Karin

Der Beitrag Tiefe Liebe und Seelenpartnerschaft… meine Geschichte erschien zuerst auf Folge Dir Selbst.

]]>
http://folge-dir-selbst.com/tiefe-liebe-und-seelenpartnerschaft-meine-geschichte/feed/ 2
4 Sonnenpflege-Produkte, die du kennen solltest, wenn du vegan und chemiefrei lebst http://folge-dir-selbst.com/4-sonnenpflege-produktedie-du-kennen-solltest-wenn-du-vegan-und-chemiefrei-lebst/ http://folge-dir-selbst.com/4-sonnenpflege-produktedie-du-kennen-solltest-wenn-du-vegan-und-chemiefrei-lebst/#respond Mon, 08 Aug 2016 08:37:12 +0000 http://www.folge-dir-selbst.com/?p=3668 Du ernährst dich vegan und nährstoffreich? Du benutzt keine konventionelle Kosmetik? Du bist bewusst und verzichtest weitestgehend auf Chemie und Konservierungsmittel? Du magst keine chemischen Sonnencremes? Du verzichtest auf chemische Insektenabwehr-Sprays? Dann solltest du unbedingt weiterlesen! Denn ich habe 4 Sonnen- und Sommerpflege-Produkte zusammengestellt, die absolut chemiefrei  und ganz einfach selber herzustellen sind!   Kennst…

Der Beitrag 4 Sonnenpflege-Produkte, die du kennen solltest, wenn du vegan und chemiefrei lebst erschien zuerst auf Folge Dir Selbst.

]]>
  • Du ernährst dich vegan und nährstoffreich?
  • Du benutzt keine konventionelle Kosmetik?
  • Du bist bewusst und verzichtest weitestgehend auf Chemie und Konservierungsmittel?
  • Du magst keine chemischen Sonnencremes?
  • Du verzichtest auf chemische Insektenabwehr-Sprays?
  • Dann solltest du unbedingt weiterlesen!

    Denn ich habe 4 Sonnen- und Sommerpflege-Produkte zusammengestellt, die absolut chemiefrei  und ganz einfach selber herzustellen sind!

     

    Kennst du bereits meinen „Chemiefrei leben-Kurs“?

    Ein Videokurs aus 3 Modulen:

    • chemiefreier Haushalt
    • chemiefreie Bio-Kosmetik
    • chemiefreie Hausapotheke

    Darin erfährst du ausführlich, wie du dich von der Chemie in deinem Haushalt befreien kannst.

    Hier, in diesem Blogpost bekommst du absolut kostenfrei meine neuesten „Kreationen“vorgestellt, damit du einen wunderbaren Sommer verbringen kannst:

     

    • Kühlendes Bein- und Fuss-Spray
    • Natürlicher Anti- Mückenspray
    • Sonnencreme
    • After Sun-creme

     

    Kühlendes Bein- und Fuss-Spray:

     

    Eine Wohltat für strapazierte, müde und dicke Beine!

    50 ml Rosenwasser

    15 Trpf. Rosmarinöl

    10 Trpf. Pfefferminzöl

     

    Alle Zutaten in einer Glasflasche mit Spray-Aufsatz mischen und vor jeder Anwendung kräftig schütteln.

    IMG_2009

    Bei Lagerung des Sprays im Kühlschrank steigert man die Haltbarkeit und der kühlende Effekt wird verstärkt.

     

     

    Natürlicher Anti-Mückenspray:

     

    50 ml Rosenwasser

    30ml Citronella

    5 Trpf. Teebaumöl

    20 Trpf. Eukalyptusöl

    10 Trpf. Pfefferminzöl

    15 Trpf. Lavendelöl

    8 Trpf. Salbeiöl

    5 Trpf. Lorbeeröl

     

    Alle Zutaten in einer Glasflasche mit Spray-Aufsatz mischen und vor dem Aufsprühen kräftig schütteln.

    IMG_2012

    Weitere natürliche Mittel, die Insekten abschrecken sind:

    Kokosöl, Neemöl, Amla,Walnussblätter,Nelkenknospen, Zedernöl

     

     

    Sonnencreme:

     

    40 ml Avocadoöl  ( Vitamine, schützt die Haut vor  freien Radikalen)

    80 ml Kokosöl (LSF 4-6)

    3 EL Kakaobutter (LSF 2-3 und Mückenschutz )

    30 ml Himbeerkernöl  (LSF 28-50 gegen UVB und LSF von 8 gegen UVA)

    5 ml Sanddornfruchtfleischöl  (LSF 4, Carotinoide, Vitamine, Flavonoide)

    10 Trpf. Eukalyptusöl  (leichten Sonnenschutz und Mückenschutz)

    15 Trpf. Lavendelöl  (beruhigt die Haut und Mückenschutz)

    3 EL Bentonit oder Zeolith ( mineralischer Sonnenschutz gegen UVA und UVB-Strahlen)

    Kokosöl und Kakaobutter im Wasserbad erhitzen und sobald sie flüssig sind mit den übrigen Ölen vermischen.

    Zuletzt das Bentonitpulver unter Rühren hinzufügen und in einen Glastiegel umfüllen.

    Im Kühlschrank lagern und zum Autragen immer mit einem Löffel entnehmen, um eine Verkeimung zu vermeiden.

    IMG_2045

     

     

    After Sun- Creme:

     

    6 TL Bienenwachs oder Kakaobutter

    6 Blätter Aloe Vera

    10 TL Kokosöl

    6 Trpf. Pfefferminzöl (kühlend)

    10 Trpf. Sanddornfruchtfleischöl ( nährend)

    4 Trpf. Lavendelöl ( beruhigend)

     

    Die Aloe Vera Blätter vorsichtig mit einem scharfen Messer schälen und die gelartige Masse in eine Schale geben.

    IMG_1986

    Danach das Bienenwachs im Wasserbad erwärmen.

    IMG_1994

    Die Aloe Vera- Gelmasse in einem Rührgefäß mit dem Stabmixer zu einer homogenen Masse mischen und langsam das flüssige Bienenwachs hinzu fügen. Anschliessend die ätherischen Öle  hinzu geben und in ein Glas umfüllen.

    IMG_2003

    Die Creme stets im Kühlschrank aufbewahren.

     

     

    Nun wünsche ich dir eine wunderschöne sonnige Zeit!

    Geniesst die Sonne, denn in ihr steckt pure Energie:-)

     

    Von Herzen

    Karin

     

    Wenn du gerne wissen möchtest, welche Produkte ich verwende und wo ich sie bestelle, kannst du gerne unter meinen Videos auf You Tube nachschauen.

    Dort habe ich alle Details verlinkt.

    Hier kommst du mit einem Klick zu meinem Kanal:-)

    Viel Spass!

    FolgeDirSelbst YouTube-Kanal

    Der Beitrag 4 Sonnenpflege-Produkte, die du kennen solltest, wenn du vegan und chemiefrei lebst erschien zuerst auf Folge Dir Selbst.

    ]]>
    http://folge-dir-selbst.com/4-sonnenpflege-produktedie-du-kennen-solltest-wenn-du-vegan-und-chemiefrei-lebst/feed/ 0